zum Inhalt springen

Vita

  • Geboren am 17. Januar 1962
  • Ausbildung zum Bankkaufmann 1983
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim
  • Diplom-Kaufmann 1989
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter und Hochschulassistent am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Risikotheorie, Portfolio-Management und Versicherungswirtschaft (Prof. Dr. Peter Albrecht) an der Universität Mannheim
  • Promotion 1993
  • Dozent für das Fach Versicherungsbetriebslehre an der Universität für Ökonomie und Finanzen St. Petersburg 1994-1998
  • Habilitation Mannheim 1998
  • seit 1. März 1999 Direktor des Seminars für ABWL, Risikomanagement und Versicherungslehre der Universität zu Köln und geschäftsführender Direktor des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln
  • Prorektor der Universität zu Köln und Vorsitzender der ständigen Kommission für Planung und Finanzen 2001-2005
  • Gastprofessuren an der WU Wien und Universität Salzburg

  • Herausgeberschaften:

    • Genossenschaft und Versicherung, eutrans-Verlag, Weiden/Regensburg (zusammen mit Prof. Dr. Schulz-Nieswandt)
    • Reihe Versicherungswirtschaft, Josef Eul Verlag, Lohmar/Köln (zusammen mit Prof. Dr. Farny)
    • e-Journal: GRIR German Risk and Insurance Review"
    • Maser/Schradin (Hrsg.): Ergebnis- und Risikosteuerung im Versicherungskonzern : Lösungsansäzte für eine wertorientierte Unternehmensführung, Gabler Verlag, Wiesbaden 2006.

  • Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Organisationen:

    • Deutscher Verein für Versicherungswissenschaft e.V., Berlin; Mitglied des Vorstands
    • Deutsche Gesellschaft für Versicherungs- und Finanzmathematik (DGVFM)
    • Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.
    • Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft
    • Deutsche Aktuar Akademie Köln, Mitglied im Ausschuss für Prüfung und Qualifikation, Seminarleiter im Modul 'Versicherungswirtschaftslehre'

  • Gutachtertätigkeit:

    • Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft (ZVersWiss)
    • Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (ZfbF)
    • Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB)
    • Korea Risk Management Journal (KRMJ)
    • Geneva Risk and Insurance Review (GRIR)

  • Sonstige Anmerkungen:

    • Mitglied des Aufsichtsrates der HUK-Coburg Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, Coburg
    • Versicherungsbeirat bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
    • Beirat AMC, Vorsitzender
    • weitere Beratungs- und Gutachtertätigkeiten in der Versicherungspraxis

Nach oben

Lehrveranstaltungen

  • Versicherungsmanagement
  • Investition und Finanzierung
  • Insurance Economics
  • Value Based Management of Insurance Companies
  • Versicherungskonzern und Rückversicherung
  • Rechnungswesen von Versicherungsunternehmen
  • Versicherungswissenschaftliches Hauptseminar
  • Doktorandenseminar

Nach oben

Forschungsschwerpunkte

Interessensgebiete:

  • Versicherungsmanagement
  • Internationale Rechnungslegung für Versicherungsunternehmen
  • Konzeption und Instrumente eines holistischen Risikomanagement (u.a. Träger des Graduiertenkollegs Risikomanagement an der Universität zu Köln)
  • Altersvorsorge und Versicherung

Nach oben

Publikationen

2014

Sachgruppe Finanzierung und Solvabilität, in: F. Wagner (Hrsg.): Gabler Versicherungslexikon, 2. Aufl. Wiesbaden, erscheint demnächst.

Schwerpunktbeitrag: Solvency II, in: F. Wagner (Hrsg.): Gabler Versicherungslexikon, 2. Aufl. Wiesbaden, erscheint demnächst.

2013

Regulierung und Kundenzufriedenheit in der Altersvorsorgeberatung, in: Zeitschrift für Versicherungswesen (ZfV), 64. Jg, 2013, S. 749-752 (zusammen mit M. Beenken, T. Karau, S. Wende).

2012

Einflüsse des Versicherungsrechts auf das Geschäftsmodell der Lebensversicherung, in: Beckmann, R. M.; H.-P. Mansel; A. Matusche-Beckmann (Hrsg.): Weitsicht in Versicherung und Wirtschaft. Gedächtnisschrift für Ulrich Hübner, Heidelberg 2012,  S. 287-301.

2011

Nettotarifangebot deutscher Versicherungsunternehmen im Privatkundengeschäft, Arbeitspapier, Köln 2011 (zusammen mit M. Beenken, B. Brühl, P. Pohlmann, N. Schröder, S. Wende).

Sachgruppe Finanzierung und Solvabilität, in: F. Wagner (Hrsg.): Gabler Versicherungslexikon, 1. Aufl., Wiesbaden 2011.

2010

Schradin: Finanzmarktstabilität, Rechnungslegung und Aufsicht - Diskussionsergebnisse, in: WPg Die Wirtschaftsprüfung, Heft 15, 2010, S. 783-785.

Weisgerber/Malik/Wietfeld/Schradin: Status-Quo des Prozessmanagements deutscher Erstversicherungsunternehmen im Kontext der MaRisk (VA), in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft, 99. Jg., H. 1, 2010, S. 1-16.

Betriebswirtschaftslehre der Versicherung, in: Langheid, T.; M. Wandt (Hrsg.):Münchener Kommentar zum VVG, Band 1, München 2010, S. 467-514.

Sourcingstratiegien von Vermittlern im regulierten Markt, in: Versicherungswirtschaft (VW), 65. Jg., 2010, S. 361-363 (zusammen mit M. Beenken).

Die Bedeutung der Versicherungswirtschaft in Nordrhein-Westfahlen, Teil 1 und Teil 2, Arbeitspapier, Köln 2010 (zusammen mit  A. Hooma, A. Malik , M. Altuntas), erschienen als PDF Mitteilung 1/2010 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, Köln 2010.




2009

Wende/Schradin/Seidel/Heydenreich: Versicherer zwischen Wunsch und Wirklichkeit: warum mit dem Erfolgsfaktor Unternehmenskultur gerade bei Fusionen sorgfältiger umgegangen werden sollte, in: Versicherungswirtschaft, 64. Jg., 2009, H.17

Schradin/Ehrlich: QIS4 - Konzeption des europäischen Standardansatzes und Kapitalausstattung für Schaden-Unfallversicherer: Analyse und Beurteilung, in: ZVersWiss, 98.Bd., H.2, S. 221-250

Schradin: IAS/IFRS und Solvency II in der Krise, in: Versicherungswirtschaft, 64. Jg., 2009, H.6

Schradin/Weisgerber/Wietfeld/Malik: Prozessmanagement: Nur jedes dritte Unternehmen kommt in die Nähe des Best Practive, in: Versicherungswirtschaft, 64. Jg., 2009, H.4

Schradin/Ehrlich: QIS4: Konzeption des Gesamtbilanzansatzes für Schaden-Unfallversicherer - Analyse und Beurteilung, erschienen als PDF Mitteilung 1/2009 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, Köln 2009.

2008

Schradin/Feiguine: Der russische Versicherungsmarkt und seine Regulierung, in: Osteuropa-Wirtschaft, 58. Jg., 2008, S. 253-266.

Schradin/Malik: Betriebswirtschaftslehre der Versicherung, erschienen als PDF Mitteilung 1/2008 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, Köln 2008.

2006

Schradin/Wende: Krankenversicherung in Deutschland - Eine vergleichende Analyse gesetzlicher und privater Krankenversicherung, erschienen als: PDF Mitteilung 1/2006 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, Köln 2006.

Maser/Schradin (Hrsg.): Ergebnis- und Risikosteuerung im Versicherungskonzern : Lösungsansätze für eine wertorientierte Unternehmensführung, Gabler Verlag, Wiesbaden, 2006.

Schradin/Telschow/Zons: Kapitalallokation, in: Maser/Schradin (Hrsg.): Ergebnis- und Risikosteuerung im Versicherungskonzern : Lösungsansätze für eine wertworientierte Unternehmensführung, Wiesbaden, 2006, S. 79-120.

2005

Schradin/Pohl/Koch: Herausforderungen für die Lebensversicherung in Deutschland 2000-2005, in: Development schemens for Korean life insurance industry in the age of low interest rates : positioning to a long-term fina[n]cial service industry with global standard, Vol. II, Seoul 2005, Anh. S. 1-85 [Korean. Übers. S. 201-280], (auch erschienen als:PDF  Mitteilung 2/2006 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, Köln 2006 ).

Schradin/Reichenbach: Unternehmensrating und Kundeninteresse am PKV-Beispiel, in: AMC-Magazin, Heft 3, 2005, S. 34-37.

Schradin/Zons: Konzepte einer wertorientierten Steuerung von Versicherungsunternehmen, in: Gründl/Perlet (Hrsg), Solvency II & Risikomanagement - Umbruch in der Versicherungswirtschaft, Gabler Verlag, Wiesbaden 2005, S. 163-181.

Schradin: Beteiligung der Versicherungsnehmer an den stillen Reserven in der Lebensversicherung? - mit Reserven die Jahresschwankungen ausgleichen, in: Versicherungswirtschaft, Nr. 17, 60. Jg., 2005, S. 1288-1291, auch erschienen als: PDF Mitteilung 2/2005 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, Köln 2005.

Schradin: Perspektiven der Lebensversicherung, in: AMC Magazin, Heft 2, 2005, S. 83-84.

2004

Schradin/Zons: Wertorientierung des Versicherungsmanagements - Mehr als Shareholder Value, in: AMC Magazin, Heft 1, 2004, S. 78-79.

Schradin: Versicherungsmanagement unter Einfluss von Solvency II und internationaler Rechnungslegung, in: Bank-Archiv, 52. Jg., 2004, S. 906-916.

Schradin: Integrierte Steuerung dient zuerst Unternehmenszwecken, in: FAZ, Nr. 291 vom 13.12.2004, S. 20.

Schradin: Entwicklung der Rahmenbedingungen für die Finanzaufsicht: Auswirkungen auf die Versicherungswirtschaft, in: Versicherungs-Betriebswirt, 38. Jg., 2004, S. 76-79.

Schradin/Reichenbach: Allfinanz und Vorsorge, in: Der Vorsorgegedanke im Wandel, Sparkassenhistorisches Symposium 2003. Stuttgart 2004, S. 69-87.

Schradin/Zons: Herausforderungen, Strategien, Perspektiven für die Versicherungswirtschaft aus wissenschaftlicher Sicht, in: Finanzplatz Nordrhein-Westfalen : Daten, Fakten, Perspektiven, hrsg. vom Finanzministerium Nordrhein-Westfalen. Wiesbaden 2004, S. 445-473.

PDF Schradin: Ist der Shareholder-Value-Ansatz eine geeignete Steuerungskonzeption für den großen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit?, in: Kontinuität und Wandel des Versicherungsrechts, Festschrift für Egon Lorenz zum 70. Geburtstag, hrsg. von Manfred Wandt u.a. Karlsruhe 2004, S. 797-819. (erschienen auch als Mitteilung 1/2004 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln)

PDF Schradin: Perspektiven der Lebens-Rückversicherung in Deutschland: zugleich ein Beitrag zur Diskussion der Frage: "Was ist Versicherung"?, in: Risikoforschung und Versicherung, Festschrift für Elmar Helten zum 65. Geburtstag, hrsg. von Peter Albrecht u.a. Karlsruhe 2004, S. 577-604. (erschienen auch als Mitteilung 2/2004 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln)

 

2003

Schradin: Kollektivbildung und zeitliche Risiko-Glättung werden schwieriger: die konstitutiven Merkmale des Versicherungsgeschäfts wanken, in: Versicherungswirtschaft, 2003, S. 1081.

Schradin/Gronenberg/Kreeb/Reichenbach/Willmes/Zons: Lebensversicherung: Beim Sicherheitskapital ist die Decke sehr dünn geworden: Datenanalyse 2002 zur Kapitalausstattung deutscher Lebensversicherungsunternehmen, in: Versicherungswirtschaft, 2003, S. 1407-1412.

PDF Schradin: Entwicklung der Versicherungsaufsicht, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft, Heft 4, 2003, S. 611-664. (erschienen auch als Mitteilung 3/2003 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln)

PDF Schradin/Zons: Determination and allocation of risk-adequate equity capitalization for performance measurement, Mitteilung 2/2003 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, Köln 2003.

PDF Schradin/Reichenbach: Private Alterssicherung in der Bundesrepublik Deutschland, Mitteilung 1/2003 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, Köln 2003.

 

2002

Schradin/Kreeb/Zons: Versicherungskennzahlen - Schutz für Versicherte, Richtschnur für Kapitalanleger, in: SAP INFO Banken & Versicherungen, Nr. 6, 2002, S. 12-15.

2001

Schradin: Wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen - Ermittlung und Allokation des risk based capital, 45. Tagung der deutschen ASTIN-Gruppe, 13. November 2001.

Schradin/Willmes: Risk and return in industrial insurance, Mitteilung 3/2001 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, Köln 2001.

Schradin: Risikoadäquate Kapitalallokation im Versicherungskonzern, Mitteilung 1/2001 des Instituts für Versicherungswissenschaft an der Universität zu Köln, Köln 2001.

Schradin/Albrecht: Versicherungswirtschaft, Struktur der, in: Gerke/Steiner (Hrsg.): Handwörterbuch des Finanz- und Bankenwesens (HWF), 3. Auflage, Stuttgart 2001, S. 2168-2178.

2000

Schradin: Risikoadäquate Kapitalallokation im Versicherungskonzern, in: Britzelmaier/Geberl (Hrsg.): Wandel im Finanzdienstleistungssektor, 1. Liechtensteinisches Finanzdienstleistungs-Symposium, Heidelberg 2000, S. 101-110.

1999

Albrecht/Maurer/Schradin: Die Kapitalanlageperformance der Lebensversicherer im Vergleich zur Fondsanlage unter Rendite- und Risikoaspekten, Karlsruhe 1999.

Albrecht/Maurer/Schradin: Die Kapitallebensversicherung als Anlegerschädigung? Anmerkungen zu einem Beitrag von M. Adams unter aktuariellen und ökonomischen Gesichtspunkten, in: Zeitschrift für Wirtschaftsrecht (ZIP), 20. Jg., 1999, S. 1381-1386.

Maurer/Schradin: Altersvorsorge kompetent, Veröffentlichung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) CD-ROM, Vahlen Verlag, München 1999.

Schradin: Zur Wettbewerbsfähigkeit der kapitalbildenden gemischten Lebensversicherung unter Rendite-/Risikogesichtspunkten, in: Hipp, Christian (Hrsg.): Geld, Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen, 8. Internationale Tagung, Karlsruhe 1999.

1998

Albrecht/Maurer/Schradin: Die Kapitallebensversicherung als Anlegerschädigung? Anmerkungen zu einem Beitrag von M. Adams unter aktuariellen und ökonomischen Gesichtspunkten, Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft Nr. 109, Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Mannheim, Mannheim 1998.

Albrecht/Schradin: Alternativer Risikotransfer: Verbriefung von Versicherungsrisiken, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft, Heft 4, 1998, S. 573-610.

Feiguine/Maurer/Schradin: Rentenversicherung in Deutschland - ein Vorbild für die Russische Föderation?, in: Nachrichten der Universität für O¨konomie und Finanzen, St. Petersburg, Rußland, Bd. 2, 1998, S. 101-119 (in russischer Sprache).

Feiguine/Maurer/Schradin: Strukturen und Finanzierungsalternativen der Altersvorsorge in Rußland. Die deutsche Gestaltung als Vorbild?, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft, Heft 3, 1998, S. 489-528.

Maurer/Schradin: Versicherungsprodukte zur Privaten Altersvorsorge, Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft Nr. 107, Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Mannheim, Mannheim 1998.

Schradin: Fachbereich Versicherung, in: Université Paris Dauphine (Hrsg.): Seminaires Banque - Assurance/Seminare zum Banken- und Versicherungswesen. Tempus/Tacis 1994-1997, Paris 1998, S. 156-253.

Schradin: Finanzielle Steuerung der Rückversicherung - unter besonderer Berücksichtigung von Fremdwährungseinflüssen und Katastrophenschadenereignissen, Karlsruhe 1998.

1997

Ferguine/Maurer/Schradin: Rentenversicherung in Deutschland - ein Vorbild für die Russische Föderation?, Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft Nr. 100, Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Mannheim, Mannheim 1997.

König/Maurer/Schradin: Analyse und Bewertung des Ausfallrisikos bei nicht börsengehandelten bedingten Finanzderivaten - eine spezifische Adaption des Value at Risk-Ansatzes, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB), Ergänzungsheft 2/97 Finanzierung, S. 65-80.

Maurer/Schradin: Rentendiskussion und Finanzierungssystem. Zur Abgrenzung von Umlage- und Kapitaldeckungsverfahren in der gesetzlichen und privaten Rentenversicherung, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), 26. Jg., 1997, S. 95-99.

Schradin: Einführung in die Theorieentwicklung der Allgemeine Betriebswirtschaftslehre in Deutschland, in: Nachrichten der Universität für Ökonomie und Finanzen, St. Petersburg, Rußland, Bd. 3, 1997, S. 99-110 (in russischer Sprache).

Schradin: PCS-Optionen - Ein innovatives Kapitalmarktinstrument zur Steuerung versicherungstechnischer Großrisiken in der US-Schaden-/Unfallversicherung, in: Hipp, Christian (Hrsg.): Geld, Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen, 7. Tagung, Karlsruhe 1997, S. 887-912.

Schradin: Solvenzaufsicht in den Vereinigten Staaten von Amerika. Zur Konzeption des Risk Based Capital, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft, 86. Bd., 1997, S. 269-294.

1996

Albrecht/König/Maurer/Schradin: A Risk Theoretical Approach to Determine the Required Capital for Portfolios of Options Subject to Credit Risk, Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft Nr. 91, Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Mannheim, Mannheim 1996.

Albrecht/König/Maurer/Schradin: An Actuarial Approach to Determine the Required Capital for Portfolios of Options with Default Risk, in: Aktuarielle Ansätze für Finanz-Risiken. Beiträge zum 6. Internationalen AFIR-Colloquium, Nürnberg, 1.-3. Oktober 1996, S. 25-39.

König/Schradin: Brockhaus Enzyklopädie, 19. Auflage, 1996: Ergänzung und Aktualisierung der Stichworte zur Individualversicherung.

König/Schradin: Finanzwirtschaftliche Konsequenzen erweiterter Kalkulationsspielräme in der Lebensversicherung, in: Blätter der Deutschen Gesellschaft für Versicherungsmathematik, Band XXII, Heft 3, April 1996, S. 515-542.

Schradin: Neue Rahmenbedingungen für den Einsatz derivativer Finanzinstrumente in deutschen Versicherungsunternehmen, in: Die Versicherungsrundschau, 1996, Heft 2, S. 21-23.

Schradin: PCS Catastrophe Insurance Options. A New Instrument for Managing Catastrophe Risk, in: Aktuerielle Ansätze für Finanz-Risiken, Beiträge zum 6. Internationalen AFIR-Colloquium, Nürnberg, 1.-3. Oktober 1996, S. 1519-1537.

Schradin/Timpel: Einsatz von Optionen auf den PCS-Schadenindex in der Risikosteuerung von Versicherungsunternehmen. Eine betriebswirtschaftliche Analyse auf risiko- und kapitalmarkttheoretischer Grundlage, Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft Nr. 88, Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Mannheim, Mannheim 1996.

1995

Graf/Schradin: Aktuelle Forschungsberichte zur Versicherungslehre in der Diskussion, in: Versicherungswirtschaft, 47. Jg., 1995, S. 680-682.

Schradin/Telschow: Solvabilitätskontrolle in der Schadenversicherung. Eine Betriebswirtschaftliche Analyse der Risk Based Capital (RBC)-Anforderungen in den Vereinigten Staaten, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft, 84. Bd., 1995, S. 363-406.

König/Schradin: Ertrags- und Liquiditätsanalyse der gemischten Lebensversicherung bei liberalisierten Rechnungsgrundlagen, Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft Nr. 83, Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Mannheim, Mannheim 1995.

1994

Albrecht/König/Schradin: Katastrophenversicherungs-Termingeschäfte: Grundlagen und Anwendungen im Risikomanagement von Versicherungsunternehmen, Mannheimer Manuskripte zu Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft Nr. 72, Institut für Versicherungswissenschaft der Universität Mannheim, Mannheim 1994.

Albrecht/König/Schradin: Katastrophenversicherungs-Termingeschäfte: Eine Finanzinnovation und ihre Bedeutung für die (Rück-)Versicherung von Katastrophenrisiken, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft, 83. Bd., 1994, S. 633-682.

Albrecht/Schradin: Der Einsatz von Financial Swaps im Kapitalanlage-Management von Versicherungsunternehmen, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft, 83. Bd., 1994, S. 147-191.

Schradin: Erfolgsorientiertes Versicherungsmanagement - Betriebswirtschaftliche Steuerungskonzepte auf risikotheoretischer Grundlage, Karlsruhe 1994.

Schradin: Kapitalanlage-Controlling: Erfolgsquellenanalyse in der Lebensversicherung, in: Hipp, Christian (Hrsg.): Geld, Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen, 6. Tagung, Karlsruhe 1994, S. 691-714.

Schradin: Kritische Erfolgsfaktoren in der Versicherung - Untersuchungsansätze und methodische Grundlagen für die Analyse organisatorischer Teileinheiten, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft, 83. Bd., 1994, S. 531-562.

1993

Schaefer/Schradin/Spaeth: Qualitätsmanagement in der Praxis der Versicherungsunternehmen, in: Versicherungswirtschaft, 48. Jg., 1993, S. 295-298.

Schradin: Zur Diskussion um langfristige Versicherungsverträge, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), 22. Jg., Heft 10, 1993, S. 530-531.

1992

Albrecht/Schradin: Probleme und Methoden der Erfolgsermittlung in der Schadenversicherung, in: Heilmann, W.-R. (Hrsg.): Geld, Banken und Versicherungen, 5. Tagung, Karlsruhe 1992, s. 1147-1170.

Reiff/Schradin: Forum für Nachwuchswissenschaftler, in: Versicherungswirtschaft, 47. Jg., 1992, S. 504-507.

1991

Albrecht/Schradin: Erfolgsorientierte Steuerung des Versicherungsgeschäfts unter Einsatz der stufenweisen Deckungsbeitragsrechnung, in: Spremann, Klaus; Eberhard Zur (Hrsg.): Controlling. Grundlagen - Informationssysteme - Anwendungen, Wiesbaden 1991, S. 571-596.


Nach oben