zum Inhalt springen

Informationen zum Minor Versicherungsbetriebslehre

Allgemeine Vorstellung des Minors

Der Minor Versicherungsbetriebslehre richtet sich an diejenigen Studenten, die spezifische Kenntnisse der Versicherungswirtschaft erlernen wollen.

Der Minor Versicherungsbetriebslehre kann gut mit dem Major in Finance kombiniert werden, so dass Studierende, die sich für diese Kombination entscheiden, hervorragend auf Aufgaben im Finanzdienstleistungsbereich, insbesondere Versicherungen, vorbereitet sind.

Nach oben

Ziele

Der Minor Versicherungsbetriebslehre verfolgt das Ziel, den Studenten eine umfassende Ausbildung in Versicherungswirtschaft zu vermitteln, so dass sie diese Kenntnisse später in der Branche anwenden können.

Die Studierenden, die sich für den Minor Versicherungsbetriebslehre entscheiden, werden sowohl an aktuelle wissenschaftliche Diskussion herangeführt (vgl. z.B. Modul Versicherungsökonomik, hier insbesondere Vertragstheorie), als auch auf die spätere Praxis in den Unternehmen vorbereitet (vgl. Modul Wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen).

Nach oben

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in: Investition und Finanzierung, Mikroökonomik, Statistik, Unternehmensführung, Rechnungswesen sind vorteilhaft. Spezifische Module werden aber nicht vorausgesetzt.

Nach oben

Inhaltlicher Schwerpunkt

Modul: Insurance Economics  Theorie der Versicherungsnachfrage

  • Überblick über das Versicherungsangebot
  • Marktgleichgewichte bei symmetrischer und asymmetrischer Informationsverteilung
  • Intermediäre auf Versicherungsmärkten
  • Grundlagen spartenbezogener Tarifkalkulation und Reservierung

Modul: Value-based Management of Insurance Companies Einzelwirtschaftliche Entscheidungsmodelle

  • Modellierung stochastischer Zahlungsströme in Unternehmen
  • Unternehmenssteuerung und Risikomanagement in der Versicherung
  • Kapitalausstattung von Versicherungsunternehmen
  • Entwicklung und Trends in der Versicherungsindustrie- und im Versicherungsmarkt
  • Bewertung von Personen- und Kompositversicherungsunternehmen

Modul: Rechnungswesen und Prüfung von Versicherungsunternehmen Rechnungslegungssysteme

  • Rechtsquellen
  • Rechnungslegung nach HGB, IAS/IFRS
  • Full Fair Value Accounting
  • Prüfungsgrundsätze

Modul: Versicherungskonzern und Rückversicherung Aufbau von Versicherungskonzernen

  • Risikomanagement in Konzernen
  • Formen traditioneller Rückversicherung
  • Financial Reinsurance
  • Alternativer Risikotransfer

Nach oben

Studienaufbau

 

Module

Prüfungs-form

LP des Moduls

Turnus

Soll LP

Insurance Economics

KL/MP

6 LP

WS

mind.
18 LP

Value Based Management of Insurance Companies

KL/MP

6 LP

WS

Rechnungswesen von Versicherungsunternehmen

KL/MP

6 LP

SS

Versicherungskonzern und Rückversicherung

KL/MP

6 LP

SS

Hauptseminar Versicherungsbetriebslehre

RE/HA

6 LP

WS/SS

Ausgewählte Fragestellungen der Versicherungsbetriebslehre

KL/RE/HA/so

6 LP

Unregelm.

Ökonomik der Formen gegenseitiger Hilfe: Sozialversicherung und Genossenschaft

KL/MP/HA

6 LP

WS

max.
6 LP

Risikomanagement in Banken

KL/MP

6 LP

WS

Fixed Income Management

KL(60)/MP/RE

6 LP

WS

Corporate Risk Management

KL(60)/RE/MP/so

6 LP

WS

 

Nach oben

Mögliche Arbeitsfelder

Mit diesem Minor sollen spätere Fach- und Führungskräfte der Versicherungsbranche auf ihre kommenden Aufgaben vorbereitet werden.

Die Versicherungsbranche ist mit knapp 300.000 Arbeitsplätzen ein wesentlicher Anbieter auf dem Arbeitsmarkt der Finanzdienstleister und zusätzlich einer der größten institutionellen Investoren auf nationalen und internationalen Kapitalmärkten.

Nach oben